5 um 5: Frankonia Flames 1b

Heute widmen wir uns in der Rubrik 5 um 5 der zweiten Mannschaft der Frankonia Flames. Eine Mannschaft, die sich in einem fortwährendem Umbruch befindet.

 

Vollständiger Vereinsname: EHC Frankonia Flames e.V.

Gründung: 6. Juli 2002

Mitglieder: 107

Spielleiter: Piero Leo

Captain: Andreas „Ray“ Hetzler

 

1. Als Erstes möchten wir ein bisschen etwas über euren Verein und eure Mannschaft erfahren, erzählt doch mal ein bisschen.

 

Wir sind ein Hobby Eishockeyverein der tief in unserer fränkischen Heimat verwurzelt ist. Obwohl wir wie gesagt unseren Sport als Hobby betreiben, verfügen wir doch über ein gesundes Maß an sportlichem Ehrgeiz. Trotzdem kommt selbstverständlich der Spaß nicht zu kurz und Lacher sind auf und neben dem Eis garantiert. Die Mannschaft ist Bunt gemischt und reicht vom Schüler über den Student bis zu leitenden Angestellten, entsprechend ist auch unsere Altersstruktur sehr breit gefächert. Dadurch haben wir verschiedene Spielertypen, zum einen den jugendlichen Heißsporn zum Anderen auch den ruhigeren und erfahrenen "Senior".

 

2. Was ist eure Motivation in der DNHL mitzuspielen und worauf freut ihr euch am meisten?

 

Wir freuen uns auf neue Gegner mit denen wir uns im Fairen Wettbewerb messen können. Aufgrund der Teilung der Liga könnte für uns evtl. ein Aufstieg einfacher als in den ursprünglichen Strukturen möglich (u.U. noch nicht in der kommenden Saison) sein und dann evtl. auch der Klassenerhalt. Für unsere Jungen Spieler bietet unsere Farm-Team Regelung die Möglichkeit sich mit ehemaligen und immer noch aktiven der Landesliga zu messen. Diese Herausforderung kann für den ein oder Anderen eine große Motivation darstellen und bietet garantiert die Möglichkeit sich selbst zu verbessern und sich für die 1. Mannschaft zu empfehlen.

 

3. Welche Ansprüche und Ziele habt ihr für die nächste(n) Saison(s)?

 

Nachdem wir letzte Saison unter unseren eigenen Erwartungen geblieben sind, hoffen wir dieses Jahr auf einen Neustart, eine kontinuierliche Leistungsverbesserung und stetige gute Ergebnisse. Letztes Jahr gelang es uns leider nur selten unsere zweifellos vorhandenen Stärken in den Punktespielen zu zeigen, aber für diese Saison bin ich guter Dinge dass uns dies gelingt. Viele unserer Jungs verfügen nun über mehr Erfahrung und die notwendige Ruhe auch in schwierigen Spielsituationen die Übersicht zu behalten. Ich denke dass uns auch unser Neuer Coach, Robert Marr, auf diesem Weg gut unterstützen und uns neue Impulse geben wird. Den Rest machen wir durch Zusammenhalt und Einsatzbereitschaft wet. Ich habe großes Vertrauen in unsere Jungs und freu mich schon riesig auf die neue Saison!

 

4. Wer ist euer Superstar und was kann der besonders gut?

 

Unser "Star" ist Julia Käsbauer. Mit Ihrem Ergeiz sich immer weiter zu verbessen und jedes Spiel 110 % zu geben ist unsere Torhüterin die sichere Stütze der Mannschaft. Durch diese Eigenschaften hat Julia sich auch den Respekt in der Mannschaft sowie bei unseren Gegnern verschafft. Eine weitere große positive Eigenschaft Ihrerseits ist die Ruhe, diese Sie vor jedem Spiel ausstrahlt. So ist Sie vielleicht nicht auf den ersten Blick ein Leader dieses Teams, aber eigentlich ist Sie der LEADER!

 

5. In der neuen Liga gibt es viele Vereine, warum sollten die Fans unbedingt eure Spiele besuchen und was unterscheidet euch von den anderen Teams?

 

Ich denke unsere Fans finden bei uns eine gute Mischung aus Sport und Spaß. Wir sind auch neben dem Eis eine lustige Truppe und freuen uns über jeden der unsere Spiele besucht und danach noch mit uns Feiern geht... Hier kann sich dann jeder selbst ein Bild machen, wie viel an den Gerüchten über die legendären Flames-Feiern wahr ist...

Viele unserer Fans wurden durch Ihren Besuch bei uns für unseren Sport begeistert und sind mittlerweile selbst Spieler auf dem Eis... Mittlerweile verfügen wir über 3 Teams, u.a. auch eine Damenmannschaft, was in unserer Region sehr selten ist! So ist fast für jeden was dabei und damit lohnt sich ein Besuch bei den Flames auf jeden Fall!!