5 um 5: Kulmbach Lions

Im hohen bayerischen Norden ist sind die Kulmbach Lions beheimatet. Die Cracks starten in der 2. Liga.

 

Vollständiger Vereinsname: ATS Kulmbach, Abt. Eishockey.

Wir nennen uns "Kulmbach Lions".

Gegründet: 1861

Mitglieder: Eishockeyabteilung ca. 80

Spielleiter: Michael Panoscha

Captain: Marco Dörfler

 

1. Als Erstes möchten wir ein bisschen etwas über euren Verein und eure Mannschaft erfahren, erzählt doch mal ein bisschen.

 

In unserem Team tummeln sich viele reine Hobbyspieler, aber auch einige "Ehemalige", welche nicht mehr die "große Bühne" brauchen.

Diese Spieler stammen großteils aus Bayreuth, wo sie lange gespielt haben. Charakteristisch für uns ist natürlich unser Freiluftstadion. Die Atmosphäre ist einmalig. Das ist noch Eishockey "old school", darauf freuen sich die Fans.

 

2. Was ist eure Motivation in der DNHL mitzuspielen und worauf freut ihr euch am meisten?

 

Wir freuen uns wieder auf die Saison, um Punkte zu kämpfen. Das ist auch die Motivation aller Spieler, sich mit Gleichgesinnten zu messen. Und die Ergebnisse in einer Tabelle zu sehen und doch besser als nur Freundschaftspiele zu bestreiten. Eine Aussage zur Stärke und Besetzung des Kaders kann aber zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht getroffen werden. Hier hängt es auch davon ab, welche Spieler aus der Bayreuther 1b bei uns mitwirken und wer sonst noch kommt und geht.

 

3. welche Ansprüche und Ziele habt ihr für die nächste(n) Saison?

 

Wir wollen auf jeden Fall wieder versuchen oben mitzuspielen. Das uns das gelingen kann, haben die letzten Jahre bewiesen. Die PO waren immer drin.

 

4. Wer ist euer Superstar und was kann der besonders gut?

 

Auf dem Eis haben wir keinen "Superstar", dafür aber im Kabinen-Vorraum: UNSER BIERAUTOMAT...Bei Heimspielen stielt er uns manchmal schon die Show Zwinkerndes Smiley Emoticon

 

5. In der neuen Liga gibt es viele Vereine, warum sollten die Fans unbedingt eure Spiele besuchen und was unterscheidet euch von den anderen Teams?

 

Leider sind wir vom Wetter abhängig. Letzte Saison hat uns der Regen das ein oder andere Mal einen Strich durch die Rechnung gemacht. Die Eiszeit in Kulmbach geht von Anfang Nov. bis Ende Februar, so dass wir in diesen 4 Monaten die Saison bestreiten müssen. Ausweicheiszeiten in anderen Stadien sind machbar, aber natürlich mit einem hohen, zusätzlichen Kostenaufwand verbunden.