Spieler des Monats September

Der DNHL Spieler des Monats September ist Alexander Krause von den Eisbären Lauf. Er erzielte am 28.09.2014 beim Opener gegen die Frankonia Flames das 1:0, was gleichzeitig das erste Tor der DNHL überhaupt war. Bei der Pokalübergabe konnten wir ein kurzes Interview mit ihm führen.

PR: Hast du mit der Nominierung gerechnet und wie hast du darauf reagiert?

AK: Damit gerechnet hab ich überhaupt nicht. Aber natürlich hab ich mich super gefreut.

PR: Ziehst du deine Teamkameraden damit auf, dass du das erste Tor der DNHL geschossen hast ?

AK: Na logisch! 

PR: Wenn man jetzt wie du das erste Tor in der der Geschichte der DNHL geschossen hat gibt es doch bestimmt Neider im Team oder?

AK: Nein Neider gibt es bei uns nicht. Wir sind ein Team da freut sich jeder für den anderen 

PR: Was für persönliche Ziele hast du in der laufenden Saison noch?

AK: Ich möchte die Saison natürlich möglichst Verletzungsfrei überstehen. Und natürlich Top-Scorer zu werden, nur das dürfte schwer werden.

PR: Wird dein Team von der Nominierung profitieren? Man munkelt ja, dass bei solch besonderen Auszeichnungen gerne ein Obolus verlangt wird.

AK: Ja das Team wird mit einer deftigen Brotzeit belohnt werden Mit dabei dann sicher auch ein Herz aus Hack 

PR: Die DNHL hat ja erstaunlich hohe Auswirkungen, Gerüchten zufolge waren beim Opener auch jede Menge Scouts im Stadion Kommt jetzt dein ganz großer Durchbruch?

AK: Nein ich denke nicht. Ich werde nächsten März 40 und bin mit dem Eishockey als Hobby zufrieden. Und da ich Zeit für meine Familie haben möchte werde ich jetzt nicht mehr durchstarten.

Wir wünschen Alexander Krause, sowie den Eisbären Lauf für die Zukunft alles Gute und viel Erfolg!