Opener Vorbericht

Morgen ist es endlich soweit. Die neue Hobbyliga DNHL wird mit dem Opener Frankonia Flames gegen die Eisbären Lauf eröffnet. Zeit für einen kleinen Vorbericht.

Die Flames, amtierenden NEHL-Meister und Rekordmeister, dominierten in den letzten beiden Spielzeiten ihre Liga, der Kader blieb über diese beiden Jahre größtenteils zusammen, so dass man sich entsprechend einspielen konnte. Angeführt vom Captain Martin Muhoscholi (Saison 12/13 mit 55 Scorerpunkten) und angepeitscht vom Trainer Franz Riedelbeck resultierten daraus zwei ungefährdete Meisterschaften.

Zur neuen Spielzeit wurde der Kader etwas verändert. Jan Kischlat verließ den Verein in Richtung Hamburg, Thomas Schmidt, Matthias Hammerl und Frank Jordan schlossen sich der 1b der Flames an. Hinzugewonnen werden konnten vom EHC 80 Nürnberg die Stürmer Marcel Leikam, Bastian Loy und Fabian Hader. Weiterhin wurde der ebenfalls vom EHC stammende André Lottes verpflichtet. Aus der Nachwuchsabteilung der Pfronten Falcons stößt Dominik Baumstark zu den Flames. Weiterhin kommt aus der 1B Mannschaft der Flames Robert Weiss als Torhüter hinzu.

Die Eisbären Lauf sind seit Jahren das Non-Plus-Ultra des Nürnberger Hobbyeishockeys. Gespickt mit zahlreichen ehemaligen und aktiven Ligaspielern dominierten sie den Nordbayern Hockey Cup. Wie bei den Flames stehen daraus resultierend ebenfalls drei Meisterschaften zu Buche. Besonders hervorzuheben ist Manuel Korn, der es allein im NHC in den letzten drei Spielzeiten auf 52 Scorerpunkte brachte. Mit Peter Jasny steht eine Offensivgewalt in der Verteidigung. Der ehemalige Höchstädter erzielte immerhin noch 40 Scorerpunkte.

Der Kader der Eisbären wurde im Sommer namhaft verstärkt, zumal Punktegarant Fabian Kohn an die Hassfurt Hawks abgegeben wurde und somit eine gewaltige Lücke gerissen wurde.Diese soll nun der ehemalige DNL-Spieler Pierre Martiné schließen, der von den Trashers Nürnberg verpflichtet wurde. Slawa Eichmann wird zu den Eisbären 1b wechseln, Andrej Fjodorow vorrangig im Eisbären Lauf Revival Team spielen und nur noch bei Bedarf in der ersten Mannschaft als Farmteamspieler aushelfen. Vom EHC 80 Nürnberg konnte Verteidiger Chris Jones und aus Höchstadt Christian Glotz verpflichtet werden. Der vierte "Neuzugang" ist Alexander Danilevich, der verletzungsbedingt eine 1-jährige Spielpause einlegen musste und nun wieder auf seinen Einsatz brennt.

Beim Opener definitiv fehlen werden auf Seiten der Flames Bastian Loy (Urlaub) und Martin Muhoscholi (beruflich). Auf Seiten der Eisbären fehlen Pierre Martiné (beruflich) und Christian Glotz (familiär).

Die Partie wird vom Schiedsrichtergespann Ralf Wollmann/Sebastian Mösel geleitet werden und findet in der Nebenhalle der Arena Nürnberger Versicherung statt. Das WarmUp beginnt um 20:00 Uhr, Eröffnungsbully ist für 20:15 Uhr geplant.