5 um 5: Meteor Marktredwitz

In der Rubrik 5 um 5 widmen wir uns heute einem Neuankömmling. Die Mannschaft aus der Oberpfalz stellt derzeit noch die große Unbekannte dar.

 

Vollständiger Vereinsname: EHC-Meteor-Marktredwitz e. V.

Gründung: Februar 2012

Mitglieder: ca. 60

Spielleiter: Wladimir Reilender, Viktor Reilender und Robert Pojer

Captain: Wladimir Reilender

 

1. Als Erstes möchten wir ein bisschen etwas über euren Verein und eure Mannschaft erfahren, erzählt doch mal ein bisschen.

 

Unser Verein entstand ursprünglich aus der Familie Gaudi, anfangs an einer Wunsiedler Teichanlage an einem Sonntag. Es sprach sich sehr schnell rum, also kamen an den Sonntagen immer mehr spielfreudige Verwandte und Bekannte.

 

Irgendwann entstand die Idee, zusammen eine Eishalle zu besuchen. In einem sehr freundlichen Gespräch mit der Stadt Mitterteich haben wir die Möglichkeit geboten bekommen, in einer richtigen Eishalle zu spielen. Wir spielten also so oft, dass es zu einer regelmäßigen Veranstaltung geworden ist. Am 12.02.2011 haben sich 12 Spieler getroffen um über die Zukunft der Mannschaft zu sprechen. Die Meinung war sofort einstimmig, einen EHC zu gründen. Dieser sollte sowohl Jugendliche, wie auch ohne Altersgrenzen nach oben ältere Spieler anziehen. Das haben wir mit dem Namen METEOR und unserem lustigen und freundlichen LOGO auf alle Fälle geschafft. Wer uns einmal sieht oder von uns hört, der erinnert sich viel später an uns wieder.

 

 

Nun sind wir seit der Gründung am 12.02.2012 amtlich anerkanntes Verein! Unser Ziel ist es, Kinder und Erwachsene, an einem freien Tag, aus dem Wohnzimmer zu holen um sportlich zu unterhalten. Wir können stolz behaupten: "Gemeinsam haben wir es bis jetzt sehr gut geschafft!!!". 

 

2. Was ist eure Motivation in der DNHL mitzuspielen und worauf freut ihr euch am meisten?

 

Da wir letztes Jahr in unserer Hobby Liga Meister geworden sind, suchen und freuen wir uns auf neue Herausforderungen. Wir würden gerne unseren Kreis erweitern und neue Mannschaften bzw. Herausforderer kennenlernen.

 

3. Welche Ansprüche und Ziele habt ihr für die nächste(n) Saison(s)

 

Unsere Ansprüchen liegen darin vorne mitzuspielen und einen Aufstieg zu erreichen.

 

4. Wer ist euer Superstar und was kann der besonders gut?

 

Unser Superstar ist unser "Goali" Josef. Trotz seiner 55 Jahre ist er eine Raubkatze im Tor. Es haben sich schon mehrer Spieler die Zähne herausgebissen ihn zu überwinden, da er eine harte Nuss ist.

Ansonsten besteht unser Team aus vielen hungrigen Spielern die nach Erfolg streben.

 

5. In der neuen Liga gibt es viele Vereine, warum sollten die Fans unbedingt eure Spiele besuchen und was unterscheidet euch von den anderen Teams?

 

Uns unterscheidet dass wir ein bunte Mischung von Spielern haben die sich national und altersgerecht sehr unterscheiden aber als Team schwer zu knaken sind da der Zusammenhalt stark ist. Sowas sollte man am Besten live erleben.