5 um 5: Trashers Nürnberg 2

Die neu formierte 2. Mannschaft der Trashers Nürnberg ist heute Thema in der Rubrik 5 um 5. Viele hoffnungsvolle Talente tummeln sich in der 4. Ligamannschaft.

 

Vollständiger Vereinsname: Trashers Nürnberg e.V. (zweite Mannschaft)

Gründung: 2013

Mitglieder: 50

Spielleiter: Marco Weidner

Captain: Wird demnächst bekannt gegeben

 

1. Als Erstes möchten wir ein bisschen etwas über euren Verein und eure Mannschaft erfahren, erzählt doch mal ein bisschen.

 

Während unsere erste Mannschaft schon seit 2006 auf dem Eis steht, ist die zweite Mannschaft der Trashers Nürnberg - die ihre Heimspiele in der Arena Nürnberger Versicherung und der Eishalle Höchstadt austrägt -  erst im Jahr 2013 gegründet worden. Aus den vielen Neueinsteigern hat sich eine entwicklungsfähige Mannschaft gebildet, die in den nächsten Jahren mit der entsprechenden Motivation große Fortschritte machen wird. Die bisher gesammelten Erfahrungen der Spieler setzen sich aus einigen Trainingseinheiten sowie drei absolvierten Testspielen zusammen. In unserer zweiten Mannschaft nimmt der Spaß am Eishockey eine tragende Rolle ein, ohne dabei die sportlichen Ambitionen zu vernachlässigen. 

 

2. Was ist eure Motivation in der DNHL mitzuspielen und worauf freut ihr euch am meisten?

 

Wir sehen in der DNHL das für uns passende Umfeld, um erste Erfahrungen auf Wettkampfebene zu sammeln. Wir möchten endlich die im Training erlernten Inhalte gegen andere Teams umsetzen und brennen auf das erste Ligaspiel. Wir freuen uns zu sehen, ob wir gegen etablierte Teams mithalten können und wollen schon in unserer ersten Saison für die ein oder andere Überraschung sorgen.

 

3. Welche Ansprüche und Ziele habt ihr für die nächste(n) Saison(s)

 

Die Trashers Nürnberg 2 spielen mit einer völlig neu formierten Mannschaft mit vielen Neueinsteigern gegen sehr erfahrene Teams. Als klarer Underdog in der Liga sollen unsere Spieler erste Erfahrungen sammeln und durch eine hohe Lauf - und Zweikampfbereitschaft für erste Erfolgserlebnisse sorgen. Zunächst wollen wir uns in der 4. Liga etablieren, um in 2-3 Jahren um den Aufstieg in Liga 3 mitspielen zu können. 

 

4. Wer ist euer Superstar und was kann der besonders gut?

 

Ein Auge muss auf unseren Torhüter Matthias Klein gerichtet werden. Dieser hat sich in den letzten Jahren enorm weiter entwickelt und ist zu einem sehr sicheren Rückhalt geworden. Er wird in der kommenden Saison sicherlich des Öfteren unter Druck geraten und der Mannschaft in schwierigen Momenten weiterhelfen. Ebenso sehen wir Markus Müller als wichtige Stütze des Teams. Er überzeugte den Trainer-Staff durch seinen Torinstinkt und seine Zweikampfstärke schon in mehreren Trainingseinheiten.

 

5. In der neuen Liga gibt es viele Vereine, warum sollten die Fans unbedingt eure Spiele besuchen und was unterscheidet euch von den anderen Teams?

 

Der Unterschied zu den anderen Teams? Das können wir als neu gegründete Mannschaft nicht beurteilen. Wir können unseren Fans nur versprechen in jedem Spiel alles zu geben und hoffen auf zahlreiche Unterstützung bei unseren Spielen. Wer gerne zum Underdog der Liga hält und ein junges, hungriges Team sehen möchte, der ist bei unseren Begegnungen sicherlich gut aufgehoben.